+49 35322 390
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Neues aus der Kita „Zwergenhaus“

Doberlug-Kirchhain, den 11.07.2011

Auch in diesem Jahr luden wir wieder alle Mutti´s zu einem gemütlichen Nachmittag in unsere Kita ein.

Bei schönstem Frühlingswetter und selbstgebackenem Kuchen konnten die Kinder ihr kleines Programm im Freien aufführen.

Am meisten freuten sich die Kinder darauf, dass sie wieder Theaterspielen durften. Unser Märchen von „Rotkäppchen“ war ein voller Erfolg.

 Sobald es Frühling wird, zieht es die Kinder und Erzieher unserer Kita hinaus in den Wald. Bei sommerlichen Temperaturen und mit guter Laune

machten wir uns auf den Weg zum Küchenteich. Nach einer kleinen Stärkung wartete schon Oberförster Nico Friedrich auf uns, er hatte uns eine kleine

Führung versprochen. Es war sehr interessant und lehrreich. Viele Vögel waren zu hören. Viele Dinge zu entdecken und Fragen der Kinder wurden beantwortet. Als Überraschung bekamen alle noch ein kleines Eis von Herrn Friedrich.

Für den schönen Vormittag möchten wir uns nochmals rechtherzlich bedanken.

 Zum diesjährigen Kindertag tobten Indianer und Cowboy`s durch`s Haus und  über den Spielplatz. Schon im Vorfeld bastelten wir mit den Kindern Kostüme, Pfeil und Bogen und einen Marterpfahl.

So konnten wir viele Spiele und Dank  Herrn Przimpel, unsern Feuerwehropa, ein Lagerfeuer veranstalten. Stockbrot und Würstchen schmeckten vorzüglich. Besonders viel Spaß machte am Nachmittag das Indianerreiten mit Frau John und Frau Völkner.

Am 30.06. hieß es für die Kinder und Erzieher auf nach Lindena. Mit einem Kremser ging es ins Bauernmuseum. Ganz gespannt hörten die Kinder Herrn Materne zu und stellten viele Fragen an ihn. Die Kinder interessierten sich mit viel Begeisterung für das alte Klassenzimmer im Dachgeschoss. Hier konnten sie erleben, wie die Schüler früher lernten. Die Kinder durften sich auch auf der Schiefertafel  ausprobieren, was sie sehr faszinierte.

Zum Abschluß freuten sich alle über die selbstgebackenen Waffeln. Wir bedankten uns  für die Führung und fuhren mit dem Kremser zurück.  

 Am Ende des Kindergartenjahres steht immer unser Zuckertüten-Familienfest. Hier nehmen wir Abschied von unseren zukünftigen Schulanfänger. Natürlich durften  die Zuckertüten nicht fehlen. Auch für die Kleinsten war doch plötzlich ein Zuckertütenbaum auf unserem Spielplatz gewachsen.

Für das leibliche Wohl sorgten wieder alle Eltern. Selbst die kleinen organisatorischen Dinge wurden von ihnen übernommen.

Für die Kinder gab es ein lustiges Puppenspiel der Bühne „Unicum“. Auch das Spielmobil mit der Hüpfburg fand bei den Kindern viel Freude. Ausgelassen kämpften sie bei kleinen Wettkämpfen um den Sieg. Auch das Schminkangebot wurde von allen Kindern genutzt.

Es ist immer eine Freude zu sehen, wie sich Eltern engagieren, und zum Gelingen von Festen beitragen. Trotz des wechselhaften Wetter`s hatten alle viel Spaß an diesem Tag.

 

Unseren Schulanfängern wünschen wir für ihren neuen Lebensabschnitt immer Spaß und Ehrgeiz Neues zu erlernen.