+49 35322 390
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Information zum Bauvorhaben L 60 OD Hennersdorf

Doberlug-Kirchhain, den 16.06.2016

Durch den Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, Dienststätte Cottbus, wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Doberlug-Kirchhain, dem Wasser- und Abwasserzweckverband Westniederlausitz und den Stadtwerken Finsterwalde der grundhafte Ausbau der Ortsdurchfahrt Hennersdorf beauftragt.

Die neue Fahrbahn wird einschließlich einer Ortseingangsinsel aus Richtung Doberlug-Kirchhain mit einer Breite von 7,50 m in Asphaltbauweise hergestellt. Davon werden je 1,50 m beidseitig als Schutzstreifen für den Radfahrer abmarkiert.

Abschnittsweise wird ein neuer Regenwasserkanal (Bereiche mit geschlossener Bebauung) verlegt. Das anfallende Regenwasser wird abschnittsweise in neu anzulegende Versickerungsmulden und in vorhandene Gräben geleitet.

Weiterhin werden Trinkwasser- und Gasleitungen sowie die Mittel- und Niederspannungskabel erneuert/ umverlegt.

Den Abschluss bilden die Umsetzung der Straßenbeleuchtung durch die Stadt Doberlug Kirchhain und die Neuerrichtung einer Beleuchtung an der Ortseingangsinsel.

Am 20.06.2016 um 10.00 Uhr findet der feierliche 1. Spatenstich an der L 60 an der Einmündung zum Kirchhainer Weg / Münchhausener Straße in Hennersdorf statt.

Der Ausbau der Ortsdurchfahrt ist unter Vollsperrung ist in 3 Bauabschnitten vorgesehen.

Der 1. Teilabschnitt beginnt aus Richtung Finsterwalde (Finsterwalder Chaussee) und endet an der Einmündung zum Kirchhainer Weg / Münchhausener Straße. Die Fertigstellung dieses Abschnitts erfolgt im November 2016.

Der 2. Teilabschnitt beginnt an der Einmündung zum Kirchhainer Weg / Münchhausener Straße und endet am Ortsausgang in Richtung Doberlug-Kirchhain. Der geplante Bauzeitraum für diesen Abschnitt ist von März bis September 2017.

Der 3. Teilabschnitt ist der Bau der Ortseingangsinsel unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung im Zeitrahmen des 2. Bauabschnittes.

Eine Baupause mit Außerkraftsetzung der Umleitungen ist für die Wintermonate ca. Dez. 2016 – März 2017 vorgesehen.

Die Gesamtbaulänge beträgt ca. 1415 m.

Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung der Teilabschnitte für den öffentlichen Verkehr ab dem 27.06.2016

Eine großräumige Umleitungsstrecke für den Schwerlastverkehr ist vorgesehen:

Sonnewalde (B 96) – Schönewalde (L 701) – Frankena (L 701) – Doberlug-Kirchhain (L 70) – Rückersdorf (L 622) – Oppelhain (L 622) – Sorno (L 62) – Finsterwalde (L 62) – KP L 62/ L 60 Schacksdorfer Straße – Lichterfeld (L 60) – Lieskau (L 61).

 

Die Umleitung für den PKW-Verkehr läuft über:

Doberlug-Kirchhain (L 60) – Lugau (L 601) – Eichholz (L 601) – Finsterwalde (B 96)

Die Gegenrichtungen werden analog beschildert.

 

Die Bauarbeiten erfolgen unter Aufrechterhaltung des Anliegerverkehrs.

 

Der Landesbetrieb Straßenwesen bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für auftretende Behinderungen.