Fußballer bilden Spielgemeinschaft für die Kloster- und Gerberstadt

Doberlug-Kirchhain, den 28.05.2019

Nachdem bereits im Juniorenbereich seit einigen Jahren die beiden Vereine FSV Kirchhain und der FSV Grün-Gelb Doberlug-Kirchhain Hand in Hand zusammenarbeiten, werden sie dies nun auch zur neuen Saison im Seniorenbereich angehen.

Zu diesem Entschluss kamen in beiden Vereinen mehrheitlich die Mitglieder.

Am 23.05.2019 unterzeichneten die Vertreter der Vorstände dann die gemeinsame Vereinbarung.

Zur kommenden Saison werden demnach 2 Männermannschaften und 2 Altherrenteams gemeldet.

In welcher Liga diese Spielen, wird sich in den nächsten Wochen noch zeigen, ob der FSV Grün-Gelb den Klassenerhalt in der Kreisliga bewältigen wird. Die Reserve wird in der 2. Kreisklasse auf Punktejagd gehen. Die Heimspiele werden im Wechsel stattfinden.

Was sagen die Kapitäne dazu,

Frank Preuß:

„Aufgrund der Personalsituation beider Teams und im Hinblick auf die neue Saison war sich unsere Mannschaft schnell einig, den Weg der Gründung einer Spielgemeinschaft mit dem FSV Kirchhain für die kommende Spielzeit zu gehen.

Ich bin zuversichtlich das wir so in der kommenden Saison zwei konkurrenzfähigen Mannschaften in der jeweiligen Ligen stellen und auch Doberlug-Kirchhainer Fußballfans wieder „ansehnlichen“ Fußball bieten zu können“.  

Matthias Rambow:

„Nachdem wir bereits im vergangenen Jahr ein gemeinsames Testspiel anlässlich des Vereinsjubiläum von Grün-Gelb Doberlug durchgeführt haben und seit mehreren Wochen gemeinsam Trainieren, ist die Unterzeichnung der Spielgemeinschafft absolut folgerichtig. Die gemeinsamen Übungseinheiten erhöhen die Trainingsqualität deutlich.

Gleiches erhoffen wir uns von der Spielgemeinschafft und freuen uns deshalb auf die Spiele als eine Mannschaft der Stadt Doberlug-Kirchhain.“

Gemeinsam sind wir auch weiterhin auf der Suche nach kleinen und großen Fußballbegeisterten.

Gespannt und aufgeregt betraten am 09.05.2019 die jüngsten Sportlerinnen und Sportler die Gaststätte "Zur Waldhufe". In völlig ungewohnter Atmosphäre lauschten die fußballbegeisterten Kinder den Worten von Frank Eichstädt.

Stellvertretend für die Jugend- und Nachwuchsarbeit beider Vereine empfingen die beiden Vorstandsmitglieder, Jens Lehmann und Matthias Rambow, die großzügige Spende von Frank Eichstädt.

Sichtlich erfreut bedankten sich beide für die hervorragende Unterstützung und Förderung der regionalen Nachwuchs- und Jugendarbeit. An dieser Stelle bedankten sich beide Vereine noch einmal rechtherzlich bei Herrn Eichstädt für diese Spende.

 

Alle weiteren Informationen werden in den kommenden Stadtanzeigern stehen bzw. auf den Facebookseiten der Vereine.

Die Vorstände

 

 

Foto: Foto K. Eisebith