+49 35322 390
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Selbstbehauptungskurs, Kino, Fahrt nach Cottbus und Dresden sowie reichlich Eis – Sommerferien der Jugendhäusler

26.08.2020

Seit dem 16. Juni ist das Jugendhaus unter Corona-Hygienebedingungen sehr zur Freude der Nutzer des Jugendhauses nun wieder geöffnet.

Einige Aktivitäten sind z.Zt. nicht möglich – nichts desto trotz organisierten wir in den Sommerferien zwei Ausflüge und einen Selbstbehauptungskurs mit der Hara und Wing Tsun Schule und der Grund- und Oberschule in Massen.
Los ging es in der ersten Ferienwoche mit dem Kurs zur Selbstbehauptung – Antje Schober und Jan Schönfeld hatten wieder Alltagssituationen parat und übten mit uns verschiedene Verhaltensweisen. Wie verteidige ich mich, wie reagiere ich auf Beschimpfungen und was kann ich gegen Mobbing tun – um all diese Dinge ging es in dem 3 stündigem Kurs. Fragen zu Situationen, die die Kinder im Alltag erleben, wurden von Antje und Jan aufgenommen und gleich ein zweiter Termin für einen weiteren Kurs in der letzten Ferienwoche vereinbart, wo dann diese Situationen besprochen und Lösungswege ausprobiert bzw. trainiert wurden.
Ein riesengroßes Dankeschön an Antje und Jan für diese beiden äußerst interessanten Workshops!
Am Nachmittag des ersten Kurses ging es dann für die meisten zur ersten Yoga Stunde – mit Bravour vor- und angeleitet von Susann Ruprecht. Des weiteren fanden noch Übungen zum Gedächtnistraining sowie zur Entspannung und zum Wohlbefinden statt. Rundum gelungen freuten sich die Teilnehmer schon auf den zweiten Termin zum Ende der Ferien, wo dann Jakob und Niklas Zickert am Nachmittag das Spiel „Winkinger Schach“ ganz toll anleiteten.
Ebenfalls noch in der ersten Ferienwoche fuhren wir – 19 Kids mit Ramona und Ines nach Cottbus, um dort im Branitzer Park das Angebot Parkrätsel – Auf den Spuren von Fürst Pückler zun lösen.                                                                                                                             Mit totaler Begeisterung ging das Team mit Lucy und Lisa als Chefs ans Lösen der Aufgaben, um an das Vermächtnis von Fürst Pückler zu gelangen.
 

Mein Vermächtnis

Geehrter Fremde, geehrte Fremde,

ihr habt meine geliebte Truhe, welche ich aus fernen Reisen mitbrachte in eurer Obhut. Welch eine Glückseligkeit!

Diese Truhe bewahrt mein innerstes und meinen Antrieb.              Meinen Park habe ich nun fast abgeschlossen – die Nachwelt wird ihn als mein Vermächtnis sehen – welch `eine Ehre.

Doch mein Wahres Vermächtnis möchte ich ihnen mitgeben:
Mein Leben lief nicht immer wie geplant, oft hatte ich zu kämpfen und mich plagten allerlei Probleme.


Ich war doch stets verrückt nach Neuem, getrieben durch die Neugier. Sie brachte mich in ferne Länder und lehrte mich die Vielfalt dieser Welt. Verglichen dazu, waren meine Sorgen wahrhaft nicht der Rede wert und ließen sie vergessen.

Grenzen muss man überwinden, stets neugierig und offen  sein.
Nie den Sinn für Spaß verlieren .                                                          
So bleibst du immer jung und trägst die Kraft der ganzen Welt in deinem Herzen.

Der Park ist das Sinnbild dieser Haltung, die ich stets bewahrte und deshalb dieses Meisterwerk erschaffen konnte.“

 

Beeindruckt von diesem TEXT, bedankten wir uns bei unseren Guides und freuten uns nun noch auf unser Shopping im Blechen Carre`!
Am Mittwoch, den 29. Juli ging es dann per Bahn nach Dresden und dann per Bus zur „Hopp on Hopp off Tour zu 22 Sehenswürdigkeiten“ durch Dresden. Da wir einen so richtig typischen „Sachsen“ als Busfahrer hatten, wurde bei dieser Tour viel gelacht und natürlich viel gesehen – Wir hatten ja auch mal wieder bestes Wetter! Gemeinsam ging es dann zur Altmarkt Gallerie und zu MC Donald und gegen 20.00 Uhr zurück nach Doberlug-Kirchhain.
Tja und was gab es noch so: Einen Kinobesuch im Weltspiegel Finsterwalde und (wie bereits in der Überschrift erwähnt) reichlich EIS – und auch Pückler Eis, da es einige von uns gar nicht kannten!!!!
Wir bedanken uns aufs herzlichste bei der Stadt Doberlug-Kirchhain für die finanzielle Unterstützung all` unserer Unternehmungen!

Für die nächsten Ferien planen wir bereits einen Besuch in der „Lagune“ in Cottbus.

Die Jugendhäusler mit Ines

 

Fotos: Ines Trotzer

                                                                                      

                                                                                                                                                                                                                                                    

 

Fotoserien zu der Meldung


Selbstbehauptungskurs, Kino, Fahrt nach Cottbus und Dresden sowie reichlich Eis – Sommerferien der Jugendhäusler (26.08.2020)

Fotos: Ines Trotzer