BannerbildBannerbild
 

Mittwoch der 22. Dezember | 22. Türchen

22. 12. 2021

Krippe in der Hauptstraße 4422. Dezember - Hauptstr. 44

Krippenfiguren aus der Ukraine, Leihgabe von Rolf Souschek aus Berlin

 

„Menschen hungern nach Brot! Wer darüber hinwegzusehen versucht, versündigt sich“, so hieß es 1959 in einem Spendenaufruf. Zum ersten Mal rief „Brot für die Welt“ auf, den Hungernden in der Welt zu helfen und berichten über die Situation in Indien, Afrika und vielen anderen Regionen dieser Erde. Das unerwartet hohe Spendenergebnis lässt den Entschluss reifen, das Projekt weiterzuführen. Seitdem leistet „Brot für die Welt“ wertvolle Arbeit in mehr als 90 Ländern, unabhängig von der Konfession/Religion. Dabei steht Zusammenarbeit und Förderung der einheimischen Organisationen im Mittelpunkt, „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist bis heute eines der Prinzipien. Immer steht auch Aufklärungsarbeit im Vordergrund, um aufmerksam zu machen auf die Missstände in der Welt. 1973 wird schließlich in Stuttgart ein erster Weltladen eröffnet, der Produkte aus Fairem Handel verkauft. Weitere Projekte des Hilfswerkes folgen. Stand zuerst die Sicherung der Ernährung im Fokus, sind die Projekte längst auf Bildung, Gesundheit und Sicherung der Menschenrechte etc. ausgedehnt. Am 1. Advent 2021 startete die Spendenaktion „Brot für die Welt“ nun zum 63. Mal: in diesem Jahr unter dem Motto „Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft.“.  Noch ein ferner Traum – aber ein weiterer Schritt zu seiner Erfüllung. Infos dazu unter www.brot-fuer-die-welt.de.