Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Arenzhain

Vorstellungsbild

Im Sommer 1998 feierte Arenzhain seinen 700. Jahrestag. Das Dorf Arnoldishain fand am 25.07.1298 in einer Urkunde von Otto IV. von Ileburg zum ersten Mal Erwähnung. Es bedeutet soviel wie "Rodungssiedlung des Arnold". Seinen ländlichen Charakter hat der Ort bis heute beibehalten. Sehenswert sind eine ca. 1000 Jahre alte Eibe, ein aus dem Jahr 1386 stammendes steinernes Sühnekreuz, das sich am Ortsausgang in Richtung Trebbus befindet, sowie eine Granitquaderkirche aus der Mitte des 13. Jahrhunderts. Dieses Gotteshaus ist 1865 vollständig umgebaut worden. Bemerkenswert ist ein an der südlichen Außenwand befindlicher Granitquader mit Schachbrettmuster.

Vorstellungsbild