BannerbildBannerbild
     +++  Online-Kollekte  +++     
     +++  Pressemitteilung Hauptausschuss in digitaler Form  +++     
 

Freiwillige Feuerwehr Doberlug

Stellvertretender Wehrführer:

Marten Lehmann

 

Gerätewart:

Lothar Lubusch
(035322) 614575

 

Jugendfeuerwehrwart:

Marten Lehmann

 

 

 

Doberlug01.jpg

 

_____________________________________________________________________

 

Fahrzeugflotte:

 

TLF 16/24 (Tanklöschfahrzeug 16/24 mit Truppbesatzung)

 

- Hersteller: Mercedes Benz Atego

- Baujahr: 2000

- Besatzung: Truppstärke (1:1) + Maschinist

- zugelassenes Gesamtgewicht: 9,5 t

 

Beschreibung/Ausrüstung:

- Feuerlöschkreiselpumpe: FPN 10-1600

   mit Löschwasserfördermenge: 1600 l/min bei 10 bar Nennförderdruck

- 2400l Löschwasser

- 60l Schaumbildner

- 120l Ölbindemittel

- Wasserführende und Wasserabgebende Armaturen für eine Gruppe

- 50m S- Schnellangriffsschlauch

- Geräte zur einfachen Technischen Hilfeleistung

- Atemschutzgerät für einen Trupp

- Motorkettensäge

- Wasserringmonitor

- 4 Teilige Steckleiter

- Verkehrswarngerät

 

Doberlug_EE-2391_01.jpg

 

Doberlug_EE-2391_02.jpg

 

_____________________________________________________________________

 

TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug)

 

Technische Daten zum Fahrzeug:

  • DIN: 14530-16
  • Radstand: 3.665 mm
  • Motorleistung: 163 PS
  • Zul. Gesamtmasse: 5.000 kg
  • Fahrzeugabmessungen (LxBxH): 6.000 x 2.130 x 2.600 mm
  • Kabine / Besatzung: Orig. MB 1/5


Besonderheiten:

  • Lichtmast mit 2 LED-Scheinwerfern
  • Stromerzeuger in G1
  • 4 Atemschutzgeräte in G1
  • Kugelkopf Anhängerkupplung

 

Übergabe TSF 18.10.2018 1 von 4

v.l.n.r. Christian Steinborn, Lothar Lubusch, René Wunderlich, Robby Peisker, Tom Meyer, Nils Manigk

 

Übergabe TSF 18.10.2018 2 von 4

Übergabe TSF 18.10.2018 3 von 4

Übergabe TSF 18.10.2018 4 von 4

_____________________________________________________________________

 

Meldequad

 

 

 

_____________________________________________________________________

 

STA (Schlauchtransportanhänger)

 

- Hersteller: VEB Feuerlöschgerätewerk Görlitz

- Typ: 3.00.0

- Baujahr: 1987

 

Beschreibung/Ausrüstung:

- 32 B- Schläuche (Sondermenge NVA)

- B- 2B- 1C Dreiverteiler

- Wasserstrahlpumpe

- Gerätschaften zur einfachen Brandbekämpfung

 

_____________________________________________________________________

 

TSA (Tragkraftspritzenanhänger)

 

- Hersteller: VEB Feuerlöschgerätewerk Görlitz

- Typ: 3.00.0

- Baujahr: 1976

 

Beschreibung/Ausrüstung:

- TS 8/8 Jöhstädt T-83 (Baujahr: 1989)

  mit Löschwasserfördermenge: 800 l/min bei 8 bar Nennförderdruck

- Wasserführende und Wasserabgebende Armaturen für eine Gruppe

- Kübelspritze

- 1. Hilfe Verbandsmaterial

- Wasserstrahlpumpe

- Gerätschaften zur einfachen Brandbekämpfung

 

 

 

Historische Technik:

 

LF 15 (Löschgruppenfahrzeug)

 

- Hersteller: VEB Horch Kraftfahrzeug- und Motorenwerke Zwickau

- Baujahr: 1953

- Besatzung: Gruppenstärke (1/8)

- zugelassenes Gesamtgewicht: 7,5 t

 

Beschreibung/Ausrüstung:

- Feuerlöschkreiselpumpe: Zweistufig FPN 15/8

   mit Löschwasserfördermenge: 1500 l/min bei 8 bar Nennförderdruck

- 300l Löschwasser

- Wasserführende und Wasserabgebende Armaturen für eine Gruppe

- Geräte zur einfachen Technischen Hilfeleistung

- Atemschutzgerät für einem Trupp+ Reserve

- 3 Teilige Schiebleiter

- 4 Teilige Steckleiter

- Klappleiter

- Hackenleiter

- Verkehrswarngerät

 

Doberlug_FI-2808.jpg

 


 

LF 8 TS8 (Löschgruppenfahrzeug mit TS8)

 

Mit der Übergabe des neuen TSF wurde das Fahrzeug am 20. Oktober 2018 außer Dienst gestellt

 

- Hersteller: Robur LO 2002 AKF

- Baujahr: 1976

- Besatzung: Gruppenstärke (1/8)

- zugelassenes Gesamtgewicht: 7,5 t

 

Beschreibung/Ausrüstung:

- Vorbaupumpe: Feuerlöschkreiselpumpe

   mit Löschwasserfördermenge: 800 l/min bei 8 bar Nennförderdruck

- im Mannschaftsraum / Aufbau gelagerte Tragkraftspritze Jöhstadt TS8/8

   mit Löschwasserfördermenge: 800 l/min bei - 8 bar Nennförderdruck

- kein mitgeführtes Löschwasser

   (Kann  mit einer 900l Löschwasserblase ausgestattet werden)

- Atemschutzgerätschaften für drei Trupps

- Beleuchtungssatz

- Geräte zur einfachen Technischen Hilfeleistung

- Wasserführende und Wasserabgebende Armaturen für eine Gruppe

- 60l Schaumbildner

- 2 teilige Steckleiter

- 120l Ölbindemittel

- Verkehrswarngerät

 

Doberlug_FI-2059.jpg

Kontakt

Wehrführer: René Wunderlich

Grimmerstr. 52 , 03253 Doberlug-Kirchhain

(035322) 614575

Meldungen

Fr, 15. Juni 2012
Feuerwehrsport in der Lausitzkaserne
Erstmals veranstalten am Samstag die Städte Sonnewalde und Doberlug-Kirchhain einen gemeinsamen Stadtausscheid im Feuerwehrsport. Allerdings erfolgen die Wertungen getrennt, das heißt, jede Stadt kann ihre eigenen Stadtmeister ...
mehr